• Open-Air-Ausstellung "Wissensstadt Berlin 2021" vor dem Roten Rathaus.

    „Wissensstadt Berlin 2021“ – unsere Top 10

Berlin feiert Wissenschaft. Herzstück des Festivals ist eine Open-Air-Ausstellung vor dem Roten Rathaus, die begleitet wird von einem bunten Bühnenprogramm. Darüber hinaus finden bis Ende des Jahres in der gesamten Brain City Berlin Ausstellungen, Vorträge, Tagungen und Präsentationen statt. Wir haben einige Highlights für Sie zusammengestellt.

  1. „Helmholtz, Virchow und die Anfänge der Wissensstadt Berlin“Im Fokus der Jubiläumausstellung im Roten Rathaus stehen die bahnbrechenden Leistungen von Rudolf Virchow und Hermann von Helmholtz. Die beiden berühmten Berliner Wissenschaftler wurden vor 200 Jahren geboren. Der Arzt und Politiker Rudolf Virchow leitete das erste pathologische Institut Deutschlands an der Charité und initiierte die Einführung einer Kanalisation und der zentralen Trinkwasserversorgung in Berlin. Der Physiker Hermann von Helmholtz gilt nach wie vor als einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler, der auch auf vielen anderen Gebieten als der Physik Wegweisendes leistete. Die Sonderausstellung nimmt die Besucher:innen mit auf eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert. 

    26.06. bis 22.08. 2021, Rotes Rathaus, Eintritt frei.

     
  2. „Aktionstag“:  Am Samstag, 7. August, lohnt sich ein Besuch der Open-Air-Ausstellung vor dem Roten Rathaus besonders. Denn an diesem Aktionstag geben zahlreiche Berliner Wissenschaftler:innen mit Live-Demonstrationen Einblicke in ihre Forschung und beantworten Fragen. Es geht um Themen wie intelligente Mobilität in der Stadt, aktuelle Sicherheitsforschung oder moderne Keilschriftforschung. Im „Teddybärkrankenhaus“ behandeln Studierende der Charité – Universitätsmedizin Berlin Kuscheltiere.

    07.08.2021, 15 bis 22 Uhr, „Zentrum der Wissensstadt Berlin“ vor dem Roten Rathaus, Eintritt frei.

     
  3. Wissenschafts-Führungen: Wer die Open-Air-Ausstellung vor dem Roten Rathaus nicht allein erkunden möchte, kann an spannenden geführten Touren teilnehmen. Angeboten werden zum Beispiel eine „Gesundheits-Tour“, eine „Klima-Tour“ oder eine Führung zum Thema „Zusammenleben in der Stadt“. Andere Touren bewegen sich „Auf den Spuren der Nobelpreisträger“ oder  beschäftigen sich mit der „Verantwortung der Wissenschaft“. Klangvoll sind die „Soundwalks Berlin“ mit Aufnahmegeräten durch die Stadt. Und bei der interaktiven „Überblickstour Fake & Fakten aus dem ‚deutschen Oxford’“ durch Berlin-Dahlem entscheiden die Teilnehmer:innen vor Ort, ob die Anekdoten aus der Wissenschaft wahr sind oder „Fake News“. 

    14.07. bis 30.10.2021, Eintritt frei, die Tickets für die Touren in Dahlem kosten 5 EUR/ermäßigt 3 EUR  

     
  4. „Wie kann ein soziales Zusammenleben in der Stadt gelingen?“ Dieser Frage stellt sich die „Grand Challenge Initiative“ der Berlin University Alliance – ein Zusammenschluss von Freier Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technischer Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Die Wissenschaftler:innen des Projekts „Social Cohesion and Civil Society“ stellen ihr interdisziplinäres Forschungsvorhaben im Rahmen einer Podiumsdiskussion vor. Mit dabei: Brain City-Botschafterin Dr. Jule Specht, Professorin am Institut für Psychologie der Humboldt-Universität zu Berlin.
    03.08.2021, 19:30 Uhr „Zentrum der Wissensstadt Berlin“ vor dem Roten Rathaus, Eintritt frei.

     
  5. „Corona – mein ungebetener Zwischenmieter“Die Pandemie stellt die Menschen vor enorme Herausforderungen. Wie kann man diesen nach dem Lockdown wirkungsvoll begegnen? Dr. Frank Jacobi, Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Psychologischen Hochschule Berlin, präsentiert in seinem Vortrag wissenschaftlich erforschte Verhaltensmaßnahmen. Außerdem stellt er mentale Strategien vor, die uns helfen können, diese Ausnahmesituationen zu meistern.

    12.08.2021, 18 Uhr, „Zentrum der Wissensstadt Berlin“ vor dem Roten Rathaus, Eintritt frei.

     
  6. Wissensstadt-Sommerkino: Der Science-Fiction-Klassiker „Soylent Green“ steht ebenso auf dem Programm wie ein Dokumentarfilm über die berühmte amerikanischer Sexual-Aufklärerin Dr. Ruth Westheimer oder die Filmkomödie „Der verrückte Professor“ mit Jerry Lewis. Die Filmreihe der Wissensstadt Berlin 2021 will nicht nur unterhalten. Zu jedem Screening sind Wissenschaftler:innen eingeladen, die den Film mit dem Publikum diskutieren. Moderation. Knut Elstermann

    26.07.2021 bis 01.08.2021, 21 Uhr, „Zentrum der Wissensstadt Berlin“ vor dem Roten Rathaus“, Eintritt frei

     
  7. 2 x Zukunft: Wie wird Berlin in 10 Jahren aussehen? Wie muss sich die Stadt verändern? In dem dreitägigen Workshop „Die Stadt der Zukunft“ entwerfen Kinder im Alter von 5  bis 12 Jahren die Stadt neu. Auf dem „Zukunftsforum 2021“ hingegen beschäftigen sich Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene mit den drängenden Fragen unserer Zeit. Umwelt- und Klimaforscher:innen stellen in Workshops anhand praktischer Beispiele Projekte, Ideen und Lösungsansätze zur Diskussion. In Barcamps können die Teilnehmer:innen außerdem eigene Themen und Ideen präsentieren. Beide Veranstaltungen machen deutlich: Die Zukunft geht uns alle an!

    Kinder-Workshop „Stadt der Zukunft“,  23. bis 25. 07.2021, 13 bis 17 Uh, „Zentrum der Wissensstadt Berlin“ vor dem Roten Rathaus,  Eintritt frei
    „Zukunftsforum 2021“, 21.08.2021, 12 Uhr, Humboldt-Universität zu Berlin, Campus Nord, Eintritt frei

     
  8. Open Humboldt Festival 2021:Wissenschaft und Kunst verbindet das zweiwöchige Festival auf dem Gelände des Campus Nord der Humboldt-Universität zu Berlin. Auf dem Programm stehen Theatervorführungen, Tanz, Konzerte, Ausstellungen, Diskussionen und Exkursionen. Die meisten der Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt. Eine Woche vor dem Festival bringt die Freie Universität Berlin außerdem mit einem Science Slam Wissenschaft unkonventionell präsentiert auf die Bühne.

    Science Slam der FU Berlin, 07.08.2021, 18:30 Uhr,„Zentrum der Wissensstadt Berlin“ vor dem Roten Rathaus, Eintritt frei
    Open Humboldt Festival 2021, 16. bis 29.08. 2021, Humboldt-Universität zu Berlin, Campus Nord, Eintritt frei.

     
  9. „Salon Fähig“: In der Show des Berliner Wissenschaftsvarietés geht es um das Thema „Künstliche Intelligenz und intelligente Kunst“. Ausgangspunkt ist eine alte europäische Tradition: Wissenschaftler:innen tauschten sich in Salons interdisziplinär mit Schriftsteller:innen, Musiker:innen und bildenden Künstler:innen aus. Das Motto des Abends: Wissenschaft muss nicht schwer sein, wenn man sich dafür begeistert und einen kreativen Zugang findet.

    07.08.2021, 20 Uhr, „Zentrum der Wissensstadt Berlin“ vor dem Roten Rathaus, Eintritt frei

     
  10. Berlin Science Week 2021: Auch in diesem Jahr macht das zehntägige Wissenschafts-Festival die Brain City Berlin wieder zu einem Treffpunkt der internationalen Science Community. Führende Forscher:innen und Vertreter:innen wissenschaftlicher Einrichtungen aus aller Welt kommen zusammen, um Wissenschaft zu feiern, untereinander Kontakte zu knüpfen und sich mit der Öffentlichkeit auszutauschen. Koordiniert wird die Berlin Science Week von der Falling Walls Foundation. (vdo)

    1. bis 10. November 2021 – in der gesamten Brain City Berlin 

 

Mehr Stories