Dr. Ewa Nowicka
Technische Universität Berlin | IPODI Fellow
Zitat Dr. Ewa Nowicka

Wenn man alles an einem Ort hat, was man für eine exzellente Forschung braucht, ist das meist ein Traum - dann muss Berlin ein Traum sein.

Brain City Berlin-Botschafterin: Dr. Ewa Nowicka (Technische Universität Berlin)


Institut für Chemie, Stipendiat der International Post-Doc Initiative (IPODI Fellow, TU Berlin)


Dr. Ewa Nowicka forschte am Catalysis Insitute der Cardiff University, bevor es sie über die IPODI-Initiative der Technischen Universität nach Berlin gezogen hat.  

Interview

Seit wann leben Sie in Berlin?

Seit 1,5 Jahren.

 

Warum haben Sie sich für Berlin als Lebensmittelpunkt entschieden?

Wegen des außergewöhnlichen wissenschaftlichen Umfelds. Berlin gehört zu den besten Forschungsstandorten (wenn es nicht sogar der beste Standort ist) auf dem Gebiet der Katalyse. Mit dem Nobelpreisträger Gerhard Ertl an Bord und dem Exzellenzcluster UniCat ist Berlin ein Ort, an dem man sein muss - oder während einer wissenschaftlichen Reise zumindest besuchen sollte! 

 

Was macht Berlin für Sie spannend?

Der Ansatz für Innovation und die hohe Ansammlung von Start-ups. 

 

Welche privaten Interessen und Hobbys haben Sie?

Innovationen und Wissenschaftskommunikation.

 

Was ist Ihre persönliche Botschaft für den Wissenschaftsstandort Berlin?

Wenn man alles an einem Ort hat, was man für eine exzellente Forschung braucht, ist das meist ein Traum - dann muss Berlin ein Traum sein.